Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Einhaltung des Datenschutzes: Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ePrivacy-Richtlinie

Die DSGVO ist eine Verordnung, die neue Vorgaben für Unternehmen festlegt, die Daten von Bürgern der Europäischen Union (EU) erfassen, nutzen und teilen. Online-Aktivitäten, die Cookies einsetzen, wie zum Beispiel Marketing und Werbung, unterliegen außerdem der bestehenden ePrivacy-Richtlinie (Cookie-Richtlinie). Gemäß diesen Verordnungen müssen Websites jetzt eine ausdrücklichere Zustimmung einholen, bevor Cookies für Benutzer in der EU platziert werden dürfen.

Wir haben ein Tool entwickelt, das für die Dienstleistungen der AdRoll Group Cookie-Zustimmungen von EU-Bürgern sammelt, ohne Besucher Ihrer Website aus anderen Teilen der Welt zu stören. Sie können unser Tool aktivieren oder eine eigene Lösung verwenden. AdRoll ist gemeinsam mit anderen Industrieführern eine Kooperation mit dem IAB eingegangen, um eine branchenweite Lösung für die DSGVO-Konformität zu finden.

Auswirkungen auf Ihren Website-Traffic

  • Wenn Ihr Unternehmen in der Europäischen Union angesiedelt ist: Ihr gesamter Traffic, ob EU oder nicht-EU, muss DSGVO- und ePrivacy-Richtlinienkonform sein.
  • Wenn Ihr Unternehmen außerhalb der Europäischen Union ansässig ist: Ihr EU-Traffic (EU-Bürger, die Ihre Website besuchen, sowie Anzeigen, die EU-Bürgern angezeigt werden) muss DSGVO- und ePrivacy-Richtlinienkonform sein. 

Ihre DSGVO-Kundenanfragen

Wenn Sie Kunden haben, die Daten wie ihre Statistiken und persönliche Informationen einsehen möchten oder wenn Sie Kunden haben, die von ihrem Recht auf Vergessenwerden oder einem anderen Recht, das EU-Bürgern im Rahmen der DSGVO zusteht, Gebrauch machen möchten, können Sie sich an unseren Kundensupport wenden. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre eigenen Daten über das Datensubjekt erfassen und AdRoll für eigene Zwecke (gemäß unseren rechtlichen Vereinbarungen) zusätzliche Daten erfasst.

Zusätzlich können Sie uns beauftragen, Daten zu erfassen, die wir ausschließlich auf Ihre Anweisungen hin verwenden; hierzu zählen die E-Mail-Adressen Ihrer Kunden, sollten Sie uns diese Daten zu Marketingzwecken bereitstellen. Grundsätzlich sind Sie für die Daten verantwortlich, die Sie für Ihre eigenen Zwecke erfassen, und müssen diesen Vorgang direkt mit dem Datensubjekt abklären.

Wir sind hingegen für die Daten verantwortlich, die wir für unsere eigenen Anzeigen-Targeting-Zwecke erfassen, sodass Sie das Datensubjekt bezüglich dieses Vorgangs an uns verweisen können.

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Reichen Sie Ihre Anfrage bei der AdRoll Group ein.
  2. Die AdRoll Group sendet Ihnen eine eidesstattliche Versicherung zu, die vom Datensubjekt auszufüllen ist.
  3. Lassen Sie das Datensubjekt die eidesstattliche Versicherung ausfüllen und reichen Sie sie zusammen mit etwaigen ergänzenden Unterlagen ein.
  4. Die AdRoll Group wird sich direkt an das Datensubjekt wenden.

Sie sind für Daten (z.B. E-Mail-Adressen), die Sie in Ihrem Namen für begrenzte Marketingaktivitäten bereitstellen, verantwortlich. Sie können uns anweisen, in Bezug auf diese Daten im Namen des Datensubjekts Maßnahmen zu ergreifen.

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

Für Ihre Kunden, die ihre Daten einsehen möchten, hängt die Datenverfügbarkeit davon ab, wie der Kunde getrackt wurde.

  • Wenn Ihr Kunde beim Besuch der Website eines Partners oder eines anderen AdRoll Group-Geschäftskunden mittels eines Cookies getrackt wurde, benötigen wir vom Kunden die AdRoll Group-Cookie-ID, um zugehörige Daten zu entfernen oder unverarbeitete Daten zu liefern.
  • Wenn Ihr Kunde mittels Ihrer CRM-Liste oder AdRoll E-Mails über seine E-Mail-Adresse getrackt wurde, müssen Sie uns als Verantwortlicher für die E-Mail-Daten Ihrer Kunden dazu anweisen, Zugriffsanfragen oder Anfragen in Bezug auf das Recht auf Vergessenwerden (oder andere Zugriffsanfragen) zu verarbeiten. Dazu benötigen wir die entsprechende E-Mail-Adresse. Wenn wir direkt vom Kunden eine Anfrage bezüglich einer E-Mail-Adresse in Verbindung mit einer CRM-Kampagne erhalten, verweisen wir den Kunden auf Sie zurück, damit Sie als Datenverantwortlicher die Anfrage protokollieren. Für gewöhnlich bestätigen wir ausgeführte Schritte oder angefragte Informationen. Diese Informationen beziehen Sie bei der Kommunikation mit dem Datensubjekt ein, wobei Sie die Informationen Ihrer anderen Datenverarbeiter mit einschließen.

Remarketing und DSGVO

AdRoll Group kann weiterhin und auch unter der DSGVO Cookie-basiertes Targeting und Remarketing betreiben, in manchen Fällen brauchen wir jedoch vor dem Platzieren eines Cookies eine ausdrücklichere Zustimmung. Wir setzen hierfür ein Cookie-Zustimmungstool ein.

Unsere DSGVO-Lösungen zielen darauf ab, Ihnen bei AdRoll Group-Aktivitäten bei der Einhaltung der DSGVO und der verwandten ePrivacy-Richtlinie zu helfen und gleichzeitig Ihre gesamte Anzeigen-Performance aufrecht zu erhalten.

Weitere Informationen können Sie auf unserer AdRoll Group DSGVO-Webseite finden.

Hinweis: Das AdRool Group-Tool holt die Zustimmung für AdRoll-Cookies, unsere Partner, über die wir Ihre Werbung anzeigen, sowie für Messmethoden und Betrugsschutz-Tools wie Pixalate ein. Wenn Sie andere Tracking-Tools auf Ihrer Website haben, insbesondere solche, die Cookies verwenden, sollten Sie alternative Programme finden, die die Zustimmung für diese Tools abdecken können. Wir geben keinerlei Zusicherungen oder Garantien, dass durch unser Tool jederzeit eine Compliance gegeben ist oder dass dieses immer mit allen Websites funktioniert. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Anwalt hinsichtlich der für Ihr Unternehmen spezifischen Umstände und Compliance-Anforderungen beraten.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.