Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Die AdRoll IntentMap™

Durch die IntentMap™ genutzte Daten

AdRoll sieht täglich die Signale von mehr als 1,2 Milliarden digitalen Profilen ein. Der IntentMap™-Datensatz ist einer der größten erhältlichen, Absicht-basierten Datensätze. Prospecting erschließt diese Absichtsdaten, um potenzielle Neukunden zu finden, die nicht nur so aussehen, sondern genauso handeln wie Ihre aktuellen Kunden.

Hier einige Beispiele für die Arten von Daten, welche die IntentMap™ nach Ihrem Opt-in nutzen kann:

  • Domain des Werbetreibenden

  • Surf- und Einkaufsverhalten der Besucher auf der Website des Werbetreibenden

  • Vertikale Kategorie der Website des Werbetreibenden

  • Geografische Daten mittels IP-Adressen (in den USA einschließlich Postleitzahlen).

Hinweis: Die IntentMap™ setzt ausschließlich Daten von Websites ein, die ein Opt-in vorgenommen haben.

Das geschieht nach der Anmeldung

Nach dem Opt-in nutzt AdRoll Absichtssignale von den Besuchern Ihrer Website und den Besuchern anderer Websites, die ein Opt-in vorgenommen haben. Dadurch wird ein Segment erzeugt mit neuen Benutzern, die wie Ihre bereits vorhandenen Kunden agieren und eine hohe Kaufabsicht haben.

Wie AdRoll Ihre Zielgruppen schützt

AdRoll übermittelt keine Cookies an andere Werbetreibende und stellt ihnen auch keine Informationen über Ihre Kampagnen-Performance zur Verfügung. AdRoll analysiert die einzelnen digitalen Profile über verschiedene Websites hinweg. Wir bieten kein Wettbewerber-Targeting oder Segmente auf Website-Ebene an.

Über Ihre Website-Besucher erfasste Daten

AdRoll erfasst für Prospecting wie für Retargeting dieselben Informationen. Dazu zählen von Ihren Besuchern angesehene Inhalte, Datum und Zeitpunkt des Besuchs, die gekauften Produkte sowie die Standortdaten, die in Verbindung mit den IP-Adressen der Besucher stehen.

Prospecting nutzt keine explizit personenbezogenen Daten wie Name, Telefonnummer, Postanschrift oder Geburtsdatum.

Abmeldung

Sie können jederzeit ein Opt-out vornehmen. Nach dem Opt-out wird AdRoll Ihre Daten nicht mehr in den Datensatz einpflegen.

Hinweis: Um Prospecting-Kampagnen ausführen zu können, müssen Sie ein Opt-in vorgenommen haben. Nehmen Sie während der Laufzeit einer Prospecting-Kampagne ein Opt-out vor, wird diese pausiert, bis Sie wieder ein Opt-in vorgenommen haben.

Anmeldung im Namen eines Kunden

Wenn Sie eine Agentur sind und sich im Namen Ihres Kunden anmelden möchten, müssen Sie über einen Login-Zugang zu den AdRoll-Kampagnen des Kunden verfügen, um eine Anmeldung für Prospecting auszuführen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich