Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Zielgruppen über Segment.com definieren

Segment.com ist ein Hub für Ihre sämtlichen Website-Daten. Die Integration mit AdRoll erleichtert es, Zielgruppensegmente mithilfe dieser Daten zu erstellen. Damit die Informationen an AdRoll übermittelt werden können, müssen Sie zunächst Segment.com auf Ihrer Website einrichten. Klicken Sie hier, um die "Erste Schritte"-Dokumentation von Segment.com einzusehen.

AdRoll mit Segment.com verknüpfen

  1. On the Source tab of your Segment.com dashboard, pick your data source. This should be your website.

  2. Gehen Sie nun zu Integrations (Integrationen) und wählen Sie hier AdRoll aus.

  3. Kopieren Sie Ihre Advertiser-ID (adroll_adv_id) und Pixel-ID (adroll_pix_id) aus Ihrem AdRoll-Pixel und fügen Sie diese unter Settings (Einstellungen) ein. Klicken Sie anschließend auf Enable Integration (Integration aktivieren).

Segment.com-Ereignisse in AdRoll erfassen

  1. Erstellen Sie eine feste Zielgruppe in Ihrem AdRoll Dashboard. Für Segment.com benötigen Sie Ihre kopierte ID.

  2. Gehen Sie in Segment.com zu Advanced Settings (Erweiterte Einstellungen). Hier werden Sie Ereignisse, die auf Ihrer Website geschehen, Ihrer AdRoll-Zielgruppe zuordnen.
  3. Geben Sie Ihre AdRoll-Zielgruppen-ID in das erste Feld ein.

  4. In the second field, paste your segment.com ID.

  5. Klicken Sie auf Add Row (Zeile hinzufügen) und wiederholen Sie diese Schritte für jede zusätzliche Zielgruppe, für die Sie das Tracking einrichten möchten.

Erweitertes Conversion-Tracking

Segment.com stellt mehrere vordefinierte Variablen bereit, die Sie für das erweiterte Tracking von Conversion-Daten verwenden können:

  • Events with property revenue tracks to adroll_conversion_value.

  • "Completed Order" events with property currency track as adroll_currency.

  • "Completed Order" events with property orderId, track as order_id.

  • Ereignisse wie "Viewed Product" (angesehenes Produkt) oder "Added Product" (hinzugefügtes Produkt) mit der Eigenschaft ID werden der product_id zugeordnet.

  • This list is not exclusive, you can track any other label/value pair of your choosing as custom data.

Erfahren Sie mehr über die Verknüpfung von AdRoll und Segment.com.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich