Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Conversions Detailberichte (GCR)

Ihr Conversions Destailbericht (GCR) liefert detaillierte Informationen über Ihre Conversions, wie z. B. deren Zeitpunkt und welche Anzeige die Conversions auslöste. Durch die Einrichtung des erweiterten Conversion-Trackings erhalten Sie noch mehr Kontext.

 

Auslesen des Berichts

Ihr GCR enthält folgende Informationen (von links nach rechts):

  • Conversion-Zeitpunkt: Der Zeitpunkt, zu dem die Conversion erfolgte.
  • Conversion-Typ: Es gibt zwei verschiedene Arten von Conversions; View-Through-Conversions (VTC) und Click-Through-Conversions (CTC).
    • VTC: Einer Person wurde Ihre Anzeige angezeigt und diese führte eigenständig eine Conversion durch.
    • CTC: Eine Person klickte auf Ihre Anzeige und führte dann eine Conversion durch.
  • Kampagne: Name der Kampagne, aus der die konvertierende Anzeige stammt.
  • Anzeigengruppe: Name der Anzeigengruppe, aus der die konvertierende Anzeige stammt.
  • Anzeige: Name der Anzeige, die zu einer Conversion führte.
  • Segment: Das targetierte Segment, in dem es zu einer Conversion gekommen ist.
  • Conversion-Wert: Auf die Conversion zurückzuführender Umsatz (wird nur angegeben, wenn Sie einen festen Conversion-Wert eingegeben oder das erweiterte Conversion-Tracking eingerichtet haben).
  • Land/Stadt: Sofern verfügbar (wird über das Netzwerk bereitgestellt und ist bei Facebook-Kampagnen nicht verfügbar), das Land und die Stadt, in denen die Conversion erfolgte.
  • Letztes Ereignis: Die letzte Interaktion des Benutzers mit Ihrer Kampagne vor der Conversion.
  • Zeitstempel des letzten Ereignisses: Der Zeitpunkt, zu dem das letzte Ereignis stattfand.

Jegliche benutzerdefinierte Daten, die Sie im Script Ihres erweiterten Conversion-Trackings definieren, werden in Ihrem GCR als externe Daten ausgewiesen. Zusätzlich zu den Bestellwerten sind die am häufigsten über das erweiterte Conversion-Tracking zurückgegebenen Variablen die Bestell-ID und die Benutzer-ID. Dies sind Beispiele für zusätzliche Variablen, an denen Sie möglicherweise interessiert sind:

  • Mitgliedschaftstyp (z. B. zur Unterscheidung von Standard- und VIP-Kunden)
  • Verwendete Gutscheincodes
  • PLZ der Bestellung

 

Erweitertes Conversion-Tracking einrichten

Mehr Informationen über das erweiterte Conversion-Tracking finden Sie hier.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich