Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Ihrer Kampagne Conversions zuweisen

Legen Sie eine Conversion-Zielgruppe fest, damit wir wissen, wann ein Besucher die gewünschte Aktion ausführt. Mithilfe der Zuweisung können wir herausfinden, wann diese Conversions aufgrund Ihrer Anzeigen erfolgten.

Zuweisung ist keine reine Wissenschaft, und es gibt viele Theorien über die "beste" Methode, wie ein realistisches Zuweisungsmodell festgelegt werden kann. Wir empfehlen Ihnen, selbst etwas zu recherchieren, um zu entscheiden, welches Zuweisungsmodell am besten zu Ihnen passt.

 

Zuweisung für AdRoll anpassen

Die Zuweisung kann unter EinstellungenZuweisungs-Einstellungen angepasst werden. Sie können das Zuweisungsfenster und den Zuweisungsprozentsatz anpassen.

 

Conversion-Fenster

Ihr Conversion-Fenster bezeichnet das Zeitfenster (in Tagen) nach der Besucherinteraktion mit Ihrer Anzeige, in dem die Conversion Ihrer Kampagne zugeordnet wird. Unsere Standardeinstellung für das Conversion-Fenster ist 7 Tage. Sie können dies jederzeit unter EinstellungenZuweisungs-Einstellungen ändern.

Beim Festlegen Ihres Conversion-Fensters sollten Sie Ihren Verkaufszyklus berücksichtigen.

Zuweisungsprozentsatz

Mit der Zuweisung nach Prozent steuern Sie, welcher Teil der zuteilungsfähigen Conversions Ihrer Kampagne tatsächlich zugeschrieben wird.

  • Wenn Sie 100 % der Conversions zuweisen, werden alle innerhalb des Conversion-Fensters zuteilungsfähigen Conversions Ihrer Kampagne zugeordnet.
  • Wenn Sie 50 % der Conversions zuweisen, wird nur die Hälfte aller innerhalb des Conversion-Fensters zuteilungsfähigen Conversions gezählt.

Mit der Zuweisung nach Prozent können Sie die zugewiesenen Conversions so anpassen, dass wahrscheinliche Einflüsse berücksichtigt sind. Zum Beispiel, wenn Sie mehrere aktive Marketingkanäle nutzen.

 

Zuweisung von View-Through-Conversions

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um Ihre Online-Kampagnen auszuwerten, ist die Erfassung von Click-Through-Conversions.

View-Through-Conversions sind schon ein bisschen kniffliger, da keine eindeutige Handlung vorliegt, die die Besucherinteraktion mit Ihrer Anzeige verdeutlicht. Studien haben ergeben, dass nur 16 % überhaupt klicken. Und die Hälfte davon (8 %) stehen für 85 % aller Klicks auf Display-Anzeigen.

Durch eine Messung der View-Through-Conversions erkennen Sie den echten Wert von Kampagnen bei der Steigerung der Markenbekanntheit. In einer Studie haben 93 % der Marketingfachleute, die View-Through-Conversions berücksichtigen, rund 25 % der VTCs innerhalb eines Zeitfensters von 30 Tagen und 100 % der CTCs zugewiesen.

 

Geräteübergreifende Zuweisung

Um die vollständige Auswirkung von Kampagnen zu verstehen, die Anzeigen sowohl auf Desktop-Computern als auch auf Mobilgeräten ausliefern, sollten Sie unbedingt die geräteübergreifende Nutzung berücksichtigen. Hiermit können wir Conversions erfassen, die Ihre Zielgruppe über verschiedene Plattformen hinweg ausführt. In unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr dazu, wie wir diese Daten für die geräteübergreifende Zuweisung nutzen.
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich