Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

URL-basierte Zielgruppe

Eine URL-basierte Zielgruppe organisiert Besucher basierend auf den Seiten oder Produkten, die angesehen wurden. URL-basierte Zielgruppen sind am leichtesten einzurichten. Sie müssen nur das AdRoll-Pixel platzieren, ansonsten sind keine weiteren Anpassungen an Ihrer Website erforderlich.

URL-basierte Zielgruppe erstellen

  1. Loggen Sie sich in Ihr AdRoll Dashboard ein und rufen Sie den Tab Zielgruppe auf.

  2. Klicken Sie auf Neue Zielgruppe und stellen Sie sicher, dass als Zielgruppentyp "Besuchte URL" ausgewählt ist.

  3. Wenn Sie die Zielgruppe über eine einzelne URL definieren möchten, können Sie eine Neue Zielgruppe erstellen. Wenn Sie mehrere URLs verwenden möchten, können Sie eine Neue Composite-Zielgruppe erstellen.

Besondere URL-Zeichen

Bei URL-Zielgruppen werden zwei Sonderzeichen verwendet: * und ?. Diese Zeichen sind Platzhalterzeichen, die für ein einzelnes Zeichen oder eine Zeichenfolge stehen können.

Je größer Ihre Zielgruppe, desto besser können wir innerhalb dieser Zielgruppe eine Optimierung vornehmen. Sofern nicht täglich Tausende von Besuchern Ihre Website besuchen, raten wir davon ab, Ihre Zielgruppe über eine einzelne URL zu definieren. Verwenden Sie stattdessen Sonderzeichen, mit denen Sie allgemeinere URL-basierte Regeln festlegen können.

Erfahren Sie mehr über Sonderzeichen.

URL-Muster

Ein URL-Muster ist eine eindeutige Folge von Buchstaben und Zeichen, die in den URLs der Seiten Ihrer Website aufscheint. Mithilfe von URL-Mustern können Sie Ihre URL-basierte Zielgruppe einrichten.

Beispiel

URL: www.adroll.com/kategorie/abschnitt/seite/

  • Wenn Sie ein Segment mit dem URL-Muster */kategorie/abschnitt/seite/ erstellen, erfasst Ihr Segment den gesamten Traffic auf diese Seite.
  • Wenn Sie ein Segment mit dem URL-Muster */kategorie/* erstellen, erfasst Ihr Segment den gesamten Traffic auf eine Seite, welche die Zeichenfolge "/kategorie/" aufweist.
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich