Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Kampagnen-Performance anhand des ROI messen

Return on Investment (ROI) is how much revenue you getting back for each $1 you spend. A positive ROI means that you're making more than you've spent. A negative return on your investment means that you're losing money on your investment.

Um den ROI zu berechnen, teilen Sie den erzielten Ertrag durch das eingesetzte Kapital.

Ein ROI-Beispiel:

You invest $25 in advertising. After a week of advertising, you make $60 back.

ROI = 60 (the amount you made) / 25 (the amount spent) = 2.4

In the above scenario, you made back 2.4x what you spent, or $2.40 per $1 you put in. You're making more money than you're losing, which signals that your investment is worthwhile.

 

 

Check Your ROI

Your dashboard displays your ROI when you set up your Conversion Audience.

In order to know how much you're making back on your campaigns, we need to know:

  • Was ist für Sie ein Erfolg
  • Welchen Wert hat jeder Erfolg

To define success, set up your conversion audience.

As for giving each success a value, you can define a fixed value or use enhanced conversion tracking to track order values dynamically.

 

Fixed Value

A fixed value for each conversion means that each conversion is worth the same amount to you. If order values for your business do not change much from order to order, this is a good option.

Um den Ertrag Ihrer Kampagne zu berechnen (für festgelegte Werte), multiplizieren Sie die Anzahl der zugewiesenen Conversions mit Ihrem Conversion-Wert.

Calculating attributed revenue with a fixed conversion value:

Sie legen einen Conversion-Wert von 20 $ fest und wir erfassen anschließend 20 Conversions, die einer Ihrer Kampagnen zugewiesen werden können.

Zugeschriebener Gewinn = 20 $ x 20 = 400 $

 

Dynamic Value (Enhanced Conversion Tracking)

Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, werden die Auftragswerte höchstwahrscheinlich von Kunde zu Kunde schwanken. In diesem Fall ist es angebrachter, das erweiterte Conversion-Tracking anzuwenden, um die Auftragswerte dynamisch zu erfassen (d. h. zu erfassen, wie hoch die jeweilige Bestellung ausfällt).

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich