Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Ereignisbasierte Zielgruppe

Ereignisbasierte Zielgruppen basieren auf "Klick"-Ereignissen statt auf Seiten. Zur Erstellung dieses Zielgruppentyps müssen Sie ein Code-Snippet zum onClick-Attribut Ihres JavaScript-Buttons hinzufügen. Mit diesem Zielgruppentyp können Sie außerdem Ereignisse wie das Einreichen von Formularen erfassen.  

Anwendungsfälle für ereignisbasierte Zielgruppen

  • JavaScript-Buttons
  • Erfassen von Conversions, die auf einer separaten Website erfolgen müssen (gängig bei der Event-Promotion)

 

Ereignisbasierte Zielgruppe erstellen

  1. Melden Sie sich bei AdRoll an.

  2. Gehen Sie zum Tab Zielgruppe.

  3. Klicken Sie auf Neue Zielgruppe.

  4. Wählen Sie beim Zielgruppentyp Besuchte URL aus.
  5. Geben Sie den Namen Ihrer Zielgruppe ein und klicken Sie dann auf ID zu Clipboard kopieren. Dadurch wird eine eindeutige ID als URL-Regelplatzhalter für diese Zielgruppe verwendet.

  6. Geben Sie in das Feld "URL-Muster" ein Plus (+) gefolgt von der kopierten ID ein.
  7. Geben Sie an, ob es sich um eine Conversion-Zielgruppe handelt.

  8. Geben Sie die gewünschte Dauer ein: die Anzahl an Tagen, die eine Person ein aktiver Teil der Zielgruppe bleiben soll.

  9. Speichern Sie.

 

Vorbereiten des Scripts

Unten sehen Sie das Script, genannt Eventpixel, das Sie für die Verknüpfung Ihrer Ereignis-Zielgruppe benötigen. Aktualisieren Sie das Eventpixel, indem Sie die Beispiel-ID in Anführungszeichen ("25c14f39") mit der eindeutigen ID ersetzen, die wir für Sie generiert haben.

 

Eventpixel aktivieren

Das Eventpixel sollte durch die onClick-Funktion des Buttons auf der Seite ausgelöst werden, wo das Ereignis stattfindet. Viele unserer Werbetreibenden platzieren das Script in einer externen JavaScript-Datei, die während des Click-Ereignisses aufgerufen wird. Das ist eine Möglichkeit.

Die optimale Vorgehensweise hängt hier von der existierenden Website-Struktur ab. Fragen Sie Ihr technisches Team um Rat.

 

Alle Klicks werden gezählt

Ereignisbasierte Zielgruppen werden getriggert, wenn ein Besucher den Button anklickt, unabhängig davon, ob die Handlung erfolgreich abgeschlossen wird. Wenn ein Benutzer beispielsweise versucht, ein unvollständig ausgefülltes Formular mit Pflichtfeldern abzusenden, wird dies als Klick-Ereignis gezählt, auch wenn das Formular einen Fehler zurückgibt.

 

Eine Zielgruppe ausschließen

Wird eine Zielgruppe von einer Kampagne ausgeschlossen, bedeutet dies, dass wir den Mitgliedern dieser Zielgruppe keine Anzeigen schalten werden. So schließen Sie eine existierende Zielgruppe aus:

  1. Gehen Sie zum Tab Zielgruppe.
  2. Klicken Sie auf die Zielgruppe, die Sie ausschließen möchten.
  3. Ändern Sie unter Campaigns with Audience (Kampagnen mit Zielgruppe) den Schalter Target (Ziel) von Target (Ziel) auf Exclude (Ausschließen).
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.