Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Segmentieren Ihrer Zielgruppe

Was ist ein Zielgruppen- oder Besuchersegment?

Ihr erstes Zielgruppensegment, Besucher nicht segmentierter Seiten, wurde automatisch für Sie eingerichtet. Sie können weitere Zielgruppensegmente erstellen, um Ihre Website-Besucher zusätzlich basierend auf deren Interaktionen mit Ihrem Unternehmen zu gruppieren. Sie können Ihre Website-Besucher ganz wie Sie möchten organisieren. Ziel der Segmentierung ist jedoch eine bessere Interaktion mit Ihren Besuchern basierend auf ihren Interessen oder der Höhe ihrer Kaufabsicht.

Interessen

Indem Sie Kategorien basierend auf einer bestimmten, auf Ihrer Seite ausgeführten Aktivität erstellen, kann Ihre Botschaft genau jene Zielgruppen erreichen, die sie am besten aufnehmen werden.

Gehen wir einmal davon aus, Sie sind Florist und verkaufen Blumengestecke, Ballons und Geschenkkörbe. Ein neues Sortiment an Geschenkkörben ist eingetroffen, und nun möchten Sie für diese Produktkategorie werben. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Anzeigen für Geschenkkörbe nur jenen Besuchern anzeigen könnten, die sich auch für Geschenkkörbe interessieren? Das Anlegen eines Segments ermöglicht Ihnen, eine Anzeigengruppe zu erstellen, die nur jenen Personen, die sich Ihre Geschenkkörbe bereits angesehen haben, Anzeigen für Geschenkkörbe schaltet.

Absicht

Indem Sie Kategorien basierend auf der Intensität ihrer Absichten erstellen, können Sie Besucher danach unterteilen, ob sie nur auf der "Durchreise" oder wirklich an Ihrem Angebot interessiert sind.

For online stores (e-commerce), a cart segment is a great example of a segment that represents really high-intent visitors—they made it all the way to your cart page and all they need is a little nudge to make that purchase. 

Wenn Sie nicht im Einzelhandel tätig sind, gibt es andere Verhaltensweisen, über die Sie Absichten messen können (z. B. die Anzahl der besuchten Seiten auf Ihrer Website). Jemand, der sich nur Ihre Startseite angesehen hat, zeigt weniger Kaufabsicht als jemand, der sich bereits mehr als eine Seite angesehen hat.

 

Wie erstelle ich Zielgruppensegmente?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Interesse oder die Kaufabsicht zu erfassen. Sie können ein Segment erstellen basierend auf:

  • URL
  • Einer festen Seite
  • Einem Ereignis
  • Der Anzahl der angesehenen Seiten
  • Die Anzahl der geschalteten Impressionen
  • E-Mail-Listen

URL-Segmente

Wie der Name bereits verrät, definieren URL-Segmente Ihr Zielpublikum basierend auf der URL besuchter Seiten. Wenn Sie ein Segment auf der Grundlage der URL einer bestimmten Seite definieren, erfasst dieses Segment jeden Besucher dieser Seite.

Alternativ können Sie ein Segment basierend auf einem URL-Teil definieren. So erfassen Sie alle Besucher, die irgendeine URL Ihrer Website besuchen, welche dieses URL-Muster enthält. Dies ist bei weitem die am vielfältigsten einsetzbare Segmentierungsstrategie, die sowohl für Zielgruppen- als auch Conversion-Segmente verwendet werden kann.

Learn more about how to set up URL segments.

Feste Segmente

Wenn eine Seite Ihrer Website ein besonderes Merkmal aufweist, kann es sinnvoll sein, dieser ein eigenes Segment zu widmen. Ein gutes Beispiel hierfür wäre Ihre Conversion-Seite. Durch die Erstellung eines festen Segments stellen Sie sicher, dass Traffic auf diese Seite unabhängig von Ihren anderen Segmenten oder Änderungen an Ihrer Website im entsprechenden Segment aufgezeichnet wird.

Learn more about how to set up fixed segments.

Ereignis-Segmente

Vielleicht möchten Sie eine Zielgruppe auf der Basis eines ausgelösten Ereignisses definieren statt einer angesehenen Seite. Geht dieses Ereignis mit einer URL-Änderung einher, können Sie dieses Segment mittels der URL-Segmentierung erstellen.

Wird das Ereignis jedoch durch das Klicken eines Buttons ausgelöst (und geht es nicht mit einer URL-Änderung einher), können Sie mit einem Ereignis-Segment jeden erfassen, der auf diesen Button klickt. Ein gutes Beispiel für einen Einsatzbereich dieses Segmenttyps wäre die Erfassung von Besuchern, die auf Ihrer Website ein Formular eingereicht haben.

Learn more about event segments.

Aufgerufene Seiten-Segmente

Dieses Segment kann nur für Internet-Kampagnen verwendet werden und ermöglicht die Organisation Ihrer Zielgruppen basierend auf einer Mindestanzahl an Seiten, die diese während des Besuchs Ihrer Website angesehen haben. Zur Ermittlung der Besucherabsicht spielen natürlich auch noch andere Faktoren eine Rolle. Doch je mehr Seiten jemand ansieht, desto wahrscheinlicher ist es, dass dieser sich für Ihr Angebot interessiert.

Dieser Segmenttyp eignet sich am besten für Websites im Einzelhandelsbereich, wo der Kaufvorgang normalerweise mehrere Produktseiten umfasst.

Impressions segments

This web-only segment allows you to organize your audience based on a minimum number of impressions served. Consider this segment if you're a B2B business where sales cycles are typically extended over a longer period of time and want to utilize sequential messaging.

Ein gutes Verwendungsbeispiel für dieses Segment wäre die Anzeige eines neuen Werbemittelsatzes nach einer bestimmten Anzahl an Impressionen, um Abstumpfung zu vermeiden.

E-Mail-Listen

CRM data onboarding allows you to leverage email lists in your campaigns. If you conduct part of your business off your website, want to re-engage old customers, have a seasonal offering, or simply need to build on your existing campaign audience, CRM is a helpful supplement to your other segment types.

Learn more about CRM data onboarding.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich