Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

So funktioniert Ihr AdRoll-Pixel

Unser AdRoll-Pixel ist ein JavaScript-Code-Snippet, das Sie in der Fußzeile Ihrer Website platzieren, direkt vor dem </body>-Tag. Das Pixel lädt asynchron und unabhängig, sodass es das Laden der Seiten nicht blockiert.

Erfahren Sie, wie Sie Ihr AdRoll-Pixel zu Ihrer Website hinzufügen können. In unseren Integrationen finden Sie außerdem Anweisungen für eine einfache Installation.

Wechseln zu:

 

Ihr eindeutiges Pixel

Ihr AdRoll-Pixel wird einmalig erzeugt, wenn Sie ein AdRoll-Konto anlegen. Wenn Sie weitere Profile in Ihrem Konto einrichten, um mehrere Websites zu verwalten, generieren wir zusätzliche einmalige Pixel.

Um sicherzustellen, dass das AdRoll-Pixel auf Ihrer Website für das richtige Dashboard eingerichtet ist, kontrollieren Sie bitte, ob die Werber-ID bzw. adroll_adv_id (X) und die Pixel-ID bzw. adroll_pix_id (Y) des AdRoll-Pixels auf Ihrer Website mit denen Ihres Dashboards übereinstimmen.

 

Geräteübergreifende ID (empfohlen)

Ihr AdRoll-Pixel kann neue Besucher über verschiedene Geräte hinweg identifizieren. Wenn Sie AdRoll eine geräteübergreifende ID bereitstellen, werden Ihre Anzeigen auch auf anderen Geräten dargestellt, die dieser Besucher benutzt. Das geräteübergreifende Targeting müssen Sie getrennt aktivieren.

 

Geräteübergreifendes Targeting aktivieren

  1. Fügen Sie Ihr AdRoll-Pixel zu Ihrer Website hinzu.

  2. Entfernen Sie die adroll_email-Variable durch Löschen der beiden führenden Schrägstriche (//)

  3. Geben Sie den eindeutigen Variablennamen Ihrer Website an, um die E-Mail-Adresse der aktuellen Nutzersession zu erfassen.*

*In unserem Beispiel haben wir {{user.email}} als Variablennamen verwendet, dieser wird jedoch je nach Website anders ausfallen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Variablennamen Sie einfügen sollen, wenden Sie sich an Ihr Technikteam.

 

Gesammelte E-Mail-Adressen schützen

Alle gesammeltem E-Mail-Adressen werden gehashed, bevor sie an die Server von AdRoll geschickt werden.Bei einer gehashten E-Mail-Adresse handelt es sich um eine alphanumerische ID, die nicht als tatsächliche E-Mail-Adresse ausgelesen werden kann. So können wir Benutzer einer einfachen ID zuordnen, wenn sie von einem Gerät zum anderen wechseln, ohne sensible Daten abzuspeichern.

Die Verbindung zwischen dem Kundenbrowser und AdRolls Anzeigenservern ist eine sichere http-Verbindung (https), sodass Daten sicher übermittelt werden können.

 

Technische Hinweise

Ihr AdRoll-Pixel ist asynchroner JavaScript-Code, der so geschrieben ist, dass er schnell lädt, ohne andere Elemente auf der Seite zu beeinträchtigen. Das Pixel fügt ein Bild in das <head>-Element Ihres Codes ein. Wir registrieren einen Rückruf beim Browser, der am Ende des Renderings durchgeführt wird. Es werden keine anderen DOM-Elemente übertragen oder manipuliert. Selbst wenn die Internetverbindung zum CDN von AdRoll und unseren Servern unterbräche, würde dies den Ladevorgang Ihrer Seite nicht blockieren.

  • Unser Pixelinhalt wird von Akamai geliefert, dem globalen Content Delivery Network (CDN) Nummer 1. So werden unabhängig vom geografischen Standort des Benutzers sehr schnelle Ladevorgänge gewährleistet.

  • Das AdRoll-Pixel bewältigt dynamisch sowohl http als auch https.

  • Der Code wurde sowohl von unseren Technikern als auch von den Entwicklern externer Datensysteme geprüft.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich