Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

CRM-Zielgruppe

Erstellen Sie eine CRM-Zielgruppe mit Ihrer vorbereiteten .CSV E-Mail-Liste

  1. Gehen Sie zum Tab Zielgruppe.

  2. Klicken Sie auf Neue Zielgruppe.

  3. Wählen Sie CRM als Zielgruppentyp aus.

  4. Laden Sie Ihre .CSV-Datei hoch und füllen Sie den Rest des Formulars aus.
  5. Speichern Sie.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre E-Mail-Listen in adressierbare Zielgruppen verwandeln.

 

E-Mail-Listen formatieren

Ihre CRM-Datei muss korrekt formatiert sein, damit Ihre Liste korrekt zugeordnet werden kann.

  • Die Datei muss CSV-formatiert sein.

  • Die Liste muss mindestens 100 eindeutige Benutzer-E-Mails aufweisen.

  • Alle E-Mail-Adressen müssen in einer einzelnen Spalte aufgelistet sein. Geben Sie nur die E-Mail-Adressen ein, die abgeglichen werden sollen.

  • Entfernen Sie leere Zeilen.

  • Maximale Dateigröße: 10 MB

 

Best-Practice-Beispiele

Im Folgenden finden Sie einige Tipps bezüglich der Vorbereitung Ihrer Listen für das Onboarding von CRM-Daten:

  • Verwenden Sie möglichst private E-Mail-Adressen. Geschäftliche E-Mail-Adressen weisen weniger Übereinstimmungen auf.

  • Stellen Sie sicher, dass sich Ihre E-Mail-Datenbank auf dem neuesten Stand befindet. Das Hinzufügen eines Bestätigungsschritts während des Anmeldeprozesses kann sehr hilfreich sein, um sicherzustellen, dass aktive E-Mail-Adressen bereitgestellt werden.

  • Ziehen Sie in Erwägung, CRM-Zielgruppen mit anderen Zielgruppentypen zu kombinieren, um die Performance zu steigern. Denken Sie daran: Je größer das Zielpublikum Ihrer Kampagne, desto mehr Optimierung ist möglich.

  • Für verwaltete Konten: Sie können auch Telefonnummern in Ihre .CSV-Datei aufnehmen. Listen Sie E-Mail-Adressen in der ersten und Telefonnummern in der zweiten Spalte, wenn Sie beide zusammen hochladen möchten. Beide müssen senkrecht in zwei einzelne Spalten eingetragen werden. Fragen Sie Ihren Account Manager nach einem LiveRamp Connect-Konto.

Weiterhin zu berücksichtigen

  • CRM-Zielgruppen können nach ihrer Erstellung nicht mehr bearbeitet werden. Die gesamte Besucherzahl entspricht der Anzahl der E-Mail-Adressen in Ihrer Liste.

  • Der Cookie-Zuordnungsvorgang kann bis zu eine Woche in Anspruch nehmen. Behalten Sie dies bei der Planung Ihrer CRM-Kampagne im Hinterkopf.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich