Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

"Erste Schritte"-Leitfaden

Mit AdRoll können Sie leicht Kampagnen starten, Ihre Anzeigen dort platzieren, wo sie die größte Wirkung erzielen, Ihre Kundenerfahrung personalisieren und proaktiv auf Ihre AdRoll-Einblicke reagieren.

Wie AdRoll Wachstum ermöglicht

Vereinheitlichtes Marketing

Werben Sie über eine einzige Plattform auf mehreren Kanälen.

Nahtlose Integrationen

Optimieren Sie Ihre Abläufe mit AdRoll Connect.

Hochentwickelte Werbetechnologie

Unsere Plattform nutzt über 34 Mio. Signale und trifft pro Sekunde etwa 2,5 Mio. Vorhersagen.

Große Reichweite

Erreichen Sie Kunden auf Websites, Social-Media-Plattformen und Geräten dank Zugang zu unseren mehr als 1.000 privaten Marktplatz-Deals und über 500 Exchange-Diensten, einschließlich Facebook und Google.

Kampagnenmessung

Über unser Attributions-Dashboard erhalten Sie Einblicke in die Wirkung Ihrer Anzeigen, Kampagnentrends und mehr.

Übersichtliche und gemeinsam nutzbare Berichte

Erstellen, planen und laden Sie benutzerdefinierte Berichte herunter, um Ihre Fortschritte einzusehen und die Ergebnisse mit anderen zu teilen.

 

Bevor Sie loslegen

Es gibt einige Dinge, die Sie wissen und tun sollten, um die besten Erfolgschancen sicherzustellen.

    1. Lesen Sie unsere Anzeigenrichtlinien

      Unsere Richtlinien für Anzeigeninhalte stellen sicher, dass Sie die Anforderungen unserer Anzeigennetzwerkpartner erfüllen. Hier eine Übersicht der zu vermeidenden Anzeigeninhalte:

      Bsp.png Nicht jugendfreie Inhalte

      Bsp.png Alkohol

      Bsp.png Abbildung von Körpern

      Bsp.png Branding anderer Marken

      Bsp.png Schockierende Inhalte

      Bsp.png Irreführende Inhalte

      Bsp.png Übermäßig ablenkende Bilder

      Bsp.png Nachrichten, die eine Kenntnis der persönlichen Umstände einer Person implizieren

      Bsp.png Gewalt und Waffen

    2. Verknüpfen Sie Ihre E-Commerce-Plattform

      Wir bieten Ihnen ein optimales Setup, wenn Sie eine Verknüpfung über Ihre unterstützte E-Commerce-Plattform vornehmen. Wir erleichtern Ihnen die ersten Schritte und bieten Ihnen Zugriff auf Funktionen wie dynamische Anzeigen.

    3. AdRoll-Pixel platzieren

      Ihr AdRoll-Pixel ist ein JavaScript-Code-Snippet, das Ihre Website mit AdRoll verknüpft. Es kann leicht platziert werden und beeinflusst die Ladezeit Ihrer Website nicht.

      So aktivieren Sie Ihr AdRoll-Pixel, wenn Sie die Verknüpfung nicht über eine E-Commerce-Plattform vornehmen:

      1. Rufen Sie den Tab Zielgruppe auf und navigieren Sie zu AdRoll-PixelPixel einsehen.
      2. Kopieren Sie Ihre eindeutige Pixel-ID.
      3. Fügen Sie das Code-Snippet in den HTML-Code Ihrer Website direkt über dem schließenden </body>-Tag oder in den globalen Footer ein.

      Das AdRoll-Pixel bildet die Brücke zwischen unseren Hunderten von Werbepartnern und Werbetreibenden. Sie werden möglicherweise weitere Netzwerkanfragen von Inventarpartnern sehen. Diese Partner erweitern Ihren Zugang zu Anzeigeninventar, sodass Sie noch leichter die richtige Person zum richtigen Zeitpunkt ansprechen können.

    4. Kontaktieren Sie unser Support-Team

      Sie benötigen weitere Unterstützung? Wenden Sie sich an die Plattformspezialisten unseres Kundensupports, die Ihnen rund um die Uhr unter support@adroll.com und montags bis freitags 24 Stunden am Tag über den LiveChat zur Verfügung stehen. Wenn Sie das LiveChat-Widget nicht sehen können, erreichen Sie unser Team per E-Mail.

 

Checkliste für Ihre ersten Schritte

Nach der Erstregistrierung für Ihr AdRoll-Konto begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Einrichtung Ihrer ersten Kampagne. Diese Checkliste hilft Ihnen dabei:

Lernen Sie Ihr Unternehmen besser kennen

Je mehr wir über Ihr Unternehmen und Ihre Ziele wissen, desto besser können wir Ihnen helfen.

  1. Verknüpfen Sie Google Analytics

    Google Analytics erfasst grundlegende Daten von Ihrer Website. Wenn Sie Ihr Konto mit AdRoll verknüpfen, können wir Ihre Zielgruppe schnell besser verstehen und basierend auf diesen Informationen automatisch einen Kampagnenplan aufstellen.

    Wir haben dann schreibgeschützten Zugriff auf Ihre Website-Daten, wodurch wir Erkenntnisse aus Ihrem Website-Traffic gewinnen, Optimierungen empfehlen und evaluieren können, anhand welcher Kriterien Sie Erfolg messen. Schreibgeschützte Daten sind Daten, die zwar eingesehen, aber nicht modifiziert oder gelöscht werden können.

    Sie haben kein Google Analytics-Konto? Im Laufe der Zeit können wir auch auf Basis von Erkenntnissen aus Ihrem Website-Traffic und Ihren Kampagnen Empfehlungen aussprechen.

  2. Erfassen Sie Ihre Conversions

    Um den Erfolg Ihrer Anzeigen messen zu können, teilen Sie uns bitte mit, welche Aktionen die Besucher Ihrer Website ausführen sollen. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Kaufabschluss, eine Newsletter-Anmeldung, das Herunterladen eines bestimmten Inhalts oder das Einreichen eines Formulars handeln.

Erstellen Sie eine Kampagne

  1. Wählen Sie einen Kampagnenplan aus

    Ihre Zielgruppe beschränkt sich nicht nur auf einen digitalen Kanal, sodass dies bei Ihren Anzeigen auch nicht der Fall sein sollte. Wir empfehlen, Anzeigen in den sozialen Medien und im Internet zu schalten, sodass Sie überall präsent sind – egal, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält.

    Basierend auf Ihrem Website-Traffic werden wir Ihnen einen Plan empfehlen, den Sie je nach Bedarf anpassen können. Sie können Kanäle auf Basis Ihrer Präferenzen und Integrationen aktivieren und deaktivieren.

    Wenn Sie Google Analytics nicht verknüpft haben, sehen Sie unsere allgemeinen Empfehlungen für optimale Ergebnisse.

  2. Legen Sie Ihr Budget fest

    Sie müssen ein durchschnittliches Tagesbudget für Ihre Kampagne festlegen. Dadurch teilen Sie AdRoll mit, wie viel Sie im Durchschnitt pro Tag für Anzeigen-Impressionen ausgeben möchten. Bei Ihren Ausgaben handelt es sich um den Anteil Ihres Budgets, den wir tatsächlich ausgeben. Das erforderliche Mindest-Tagesbudget liegt bei 10 $.

    Wir versuchen, bei unseren Ausgaben so nah wie möglich an Ihrem festgelegten Durchschnittsbudget zu bleiben. An manchen Tagen können die Gelegenheiten, bessere Ergebnisse für Sie zu erzielen, jedoch besser sein als an anderen. Deshalb können die Ausgaben an diesen Tagen bis zu 20 % über Ihrem Tagesbudget liegen, wir überschreiten jedoch niemals Ihr Wochenbudget.

    Die folgenden Faktoren wirken sich auf die Ausgaben aus:

    • Die Größe Ihrer Zielgruppe
    • Verschiedene Anzeigengrößen
    • Der Gebotsbetrag für die Werbefläche

    Sehen Sie sich unsere Budget-Tipps und Empfehlungen an.

  3. Legen Sie Ihren Kampagnen-Zeitplan fest

    Wir empfehlen eine ununterbrochene Kampagnenlaufzeit ohne Enddatum. So können Sie rund um die Uhr Anzeigen schalten. Jede Kampagne muss mindestens 5 Tage ausgeführt werden.

    Um spezifische Zeiträume für die Anzeigenschaltung festzulegen, lesen Sie mehr zum Thema Schaltungspläne.

    Generell werden Anzeigen innerhalb von 24-48 Stunden durch unser Richtlinien-Team überprüft. Wenn eine umfassendere Prüfung erforderlich ist, kann die Anzeigengenehmigung auch etwas länger dauern. Hier erfahren Sie mehr über unseren Überprüfungsprozess.

  4. Definieren Sie Erfolg

    Wir optimieren automatisch auf das Ziel "Maximale Conversions zum niedrigsten Preis". Sie können es entweder dabei belassen oder Ihre eigenen, spezifischen Erfolgsmetriken definieren.

    Ihr Kampagnenziel könnte die Maximierung der Gesamtanzahl an Conversions, Klicks oder Impressionen sein. Alternativ können Sie aber auch ein bestimmtes Ziel für die Kosten pro Akquisition (CPA), pro Klick (CPC) oder pro 1.000 Impressionen (CPM) festlegen.

    Weitere Informationen finden Sie in diesen Artikeln:

  5. Verknüpfen Sie Ihre Facebook- und Instagram-Konten

    Um Zugang zu Ihren Zielgruppen in den sozialen Medien zu erhalten, müssen Sie Ihre geschäftlichen Facebook- und Instagram-Konten verknüpfen:

  6. Wählen Sie Anzeigen aus

    Bei der Erstellung Ihrer ersten Kampagne können Sie neue Anzeigen erstellen, existierende Anzeigen hochladen oder bei uns einen kostenlosen Anzeigensatz anfragen. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Anzeigentypen und -optionen:

  7. Abrechnungs- und Zahlungsmethoden

    Anzeigenausgaben werden Ihnen wöchentlich für die vorherige Woche in Rechnung gestellt. Wir werden Ihr wöchentliches Budget nicht überschreiten, die täglichen Ausgaben können jedoch variieren. Vor dem Start Ihrer Kampagne legen wir eine vorübergehende Autorisierungssperre für Ihr Konto fest, um sicherzustellen, dass eine ausreichende Deckung gegeben ist. Dies sind einige Ressourcen zum Thema Abrechnung und Zahlung:

  8. Vor dem Start

    • Um Anzeigen in Europa schalten zu können, müssen Sie verschiedene Datenschutzgesetze einhalten. Das bedeutet, dass Sie allen Website-Besuchern in der EU ein genehmigtes Zustimmungsbanner anzeigen müssen, wenn Ihr Unternehmen außerhalb der EU angesiedelt ist, oder allen Website-Besuchern, wenn Ihr Unternehmen in der EU angesiedelt ist. Mehr über Cookie-Zustimmungstools erfahren.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr AdRoll-Pixel aktiv ist.

 

Nach dem Start

Lernen Sie Ihr AdRoll-Dashboard kennen

Sehen Sie sich unser Video-Tutorial an.

Einhaltung der allgemeinen Richtlinien

Lesen Sie sich die Artikel unten durch, um sicherzustellen, dass Sie die Richtlinien unserer Anzeigennetzwerk-Partner erfüllen. Wir werden Sie außerdem über etwaige Zweifel oder Bedenken bei der Prüfung Ihrer Website benachrichtigen.

Sobald Ihre Kampagne genehmigt wurde oder wenn Änderungen daran vorgenommen werden müssen, benachrichtigen wir Sie per E-Mail.

Das erwartet Sie nach dem Kampagnenstart

Unsere Technologie beginnt nach etwa 4 Wochen, das Verhalten der Zielgruppen auf Ihrer Website und im Internet zu verstehen.

In diesen vier Wochen erfahren wir Folgendes:

  • Näheres zum Verhalten Ihrer Website-Besucher
  • Welche Anzeigen in welchen Marketingkanälen die beste Wirkung erzielen
  • Wie diese Einblicke auf die Ansprache von Zielgruppen mit hoher Kaufabsicht angewendet werden können.

Ihr Dashboard

Berichterstellung

So planen Sie einen Bericht:

  1. Rufen Sie den Berichte-Tab auf.
  2. Wählen Sie den gewünschten Bericht aus.
  3. Klicken Sie auf ActionsSchedule (Aktionen > Planen).

Sie können Berichte auf Basis der Häufigkeit planen und diese mit anderen Interessenvertretern teilen. Erfahren Sie mehr über Berichte.

Im Attributions-Dashboard erfahren Sie mehr über das Verhalten und die Interaktionen Ihrer umgewandelten Kunden mit Ihrer Website. Ihr Attributions-Dashboard weist drei Hauptbereiche auf:

  • Im Abschnitt Total Converters (Gesamtanzahl der in Kunden umgewandelten Besucher) können Sie das Verhalten Ihrer Kunden auf Ihrer Website nachvollziehen.
  • Im Abschnitt Cross-Channel (Kanalübergreifend) können Sie einsehen, welche Kanäle Ihre Customer Journey am meisten vorantreiben.
  • Im Abschnitt AdRoll werden die detaillierten Conversion-Pfade und wichtigsten Erkenntnisse in Bezug auf die AdRoll zugewiesenen und mit AdRoll in Berührung gekommenen Conversions hervorgehoben.
War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.