Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Ihre E-Mail-Zielgruppe verwalten

Ihr Kampagnenziel bestimmt, über welche Zielgruppen Sie in Ihrem Konto verfügen müssen. Wenn Sie zum Beispiel eine Kampagne für die Wiederherstellung von Warenkörben ausführen, Ihr Konto jedoch über keine Warenkorb-Zielgruppe verfügt, werden Sie aufgefordert, entweder eine bestehende Zielgruppe als Warenkorb zu markieren oder eine neue zu erstellen.

Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Für Kampagnen ist standardmäßig automatisches Targeting festgelegt. So werden automatisch Segmente identifiziert und ausgewählt, die mit Ihren Kampagnenzielen übereinstimmen.

Durch manuelles Targeting können Sie explizit festlegen, welche Zielgruppen targetiert werden sollen, zum Beispiel wenn Sie nur Benutzer targetieren möchten, die den Schuhe-Abschnitt Ihrer Website besucht haben, um ihnen eine alternative Nachricht zu senden.

Wählen Sie eine bestehende Zielgruppe aus, die Sie in AdRoll erstellt haben, oder erstellen Sie über den "Erstellen"-Button eine neue Zielgruppe.

Sobald Sie das Targeting Ihrer Kampagne festgelegt haben, können Sie Zielgruppen einrichten, die von dieser Kampagne ausgeschlossen werden sollen. Dabei handelt es sich typischerweise um eine CRM-Liste mit E-Mail-Adressen oder eine bestimmte Domain.

 

Eine CRM-Datei ausschließen (nur Administratoren)

Um diese Funktion nutzen zu können, muss ein Administrator eine CRM-Datei hochladen.

Domain-Ausschluss

Mithilfe eines Domain-Ausschlusses können Sie E-Mail-Adressen einer bestimmten Domain vom E-Mail-Erhalt ausschließen. Sie können zum Beispiel Ihre Firmendomain ausschließen, damit Ihre Kollegen keine E-Mails erhalten.



War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.