Hilfe & Support
Was können wir für Sie tun?
Diese Artikel helfen vielleicht weiter
TICKET ERSTELLEN
Vielen Dank für Ihr Feedback!
darf nicht leer sein
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

Einführung in automatisierte Kampagnen

Automatisierte Kampagnen teilen sich ein Gesamtbudget, um den Fokus auf die Kampagnen und die Werbeflächen mit der besten Performance zu legen. Die Performance automatisierter Kampagnen richtet sich nach dem Ziel, das Sie bei der Einrichtung festgelegt haben, wie z. B. ein CPC von 3 €.

Automatisierte Kampagnen einrichten

Hinweis: Diese Anweisungen richten sich an neue AdRoll-Kunden. Wenn Sie bereits Kampagnen mit AdRoll ausführen, erfahren Sie hier, wie Sie für diese den automatisierten Modus einrichten können.

 

      1. Registrieren oder melden Sie sich an. Bei einer erstmaligen Registrierung werden Sie automatisch auf die Seite zur Kampagnenerstellung weitergeleitet. Wenn Sie bereits AdRoll-Kunde sind, rufen Sie Neue Kampagne erstellen auf.
      2. Klicken Sie auf der Seite zur Kampagnenerstellung auf Anzeigen anfragen oder Anzeigen hochladen.

      3. Klicken Sie auf Los geht's.
      4. Geben Sie manuell oder durch eine Verknüpfung mit Google Analytics Ihren monatlichen Traffic ein, damit wir ein effizientes Budget für Ihre Zielgruppe empfehlen können. Wenn Sie eine Verknüpfung mit Google Analytics vornehmen, können wir Ihren monatlichen Traffic und Ihre Conversion-Zielgruppen aus URL-Zielen in Google Analytics einsehen.

      5. Wählen Sie Ihre Bestandsquellen, Ihren Zeitplan, Ihr Budget und das Performance-Ziel aus. Wir empfehlen, alle drei Bestandsquellen zu nutzen, um die Performance zu maximieren.

      6. Laden Sie Ihre Anzeigen hoch. Wir empfehlen, für jede dieser Größen mindestens eine Web-Anzeige hochzuladen: 160x600, 300x250, 300x600, 320x50, 728x90, 970x250, 600x500, 600x315, sowie Facebook-Anzeigen in den Größen 600x315 und 600x600 (Instagram).

      7. Wenn Sie eine Facebook-Anzeige hochgeladen haben, füllen Sie die Pflichtfelder Text und Titel aus.

      8. Richten Sie eine Verknüpfung mit dem Facebook-Konto ein, das Ihrem Unternehmen zugeordnet ist.

      9. Konfigurieren Sie E-Mails.

        1. Klicken Sie auf Los geht's. Stellen Sie zuerst sicher, dass das Land, in dem Sie Anzeigen schalten möchten, aufgelistet wird.

        2. (Optional) Bearbeiten Sie die Betreffzeile und den Body der E-Mail. Diese hoch wirksamen E-Mails werden als Reaktion auf bestimmte Auslöser in kleinen Serien an Ihre Website-Besucher gesendet und ergänzen eventuelle Newsletter-Kampagnen.

      10. Richten Sie eine Conversion-Zielgruppe ein. Dies ist sowohl für Ihre Berichterstattung wichtig als auch für unsere Technologie, da diese mithilfe Ihrer Conversion-Daten lernt, mehr Kunden zu finden.

        Das Erfassen Ihrer Conversions ist ausschlaggebend, um den Nutzen einer Online-Anzeigenkampagne nachzuvollziehen. Bei einer Conversion kann es sich um einen Verkauf, eine Anmeldung oder das Ausfüllen eines Formulars handeln.

        1. AdRoll nutzt URL-Muster für die Erstellung von Zielgruppen. Sie können z. B. /danke eingeben, um alle URLs abzudecken, die auf den String /danke enden.

        2. Wenn Ihnen ein Auftragskennzeichen vorliegt, können Sie mithilfe von Platzhalterzeichen (*) Übereinstimmungen vor oder nach einem String festlegen. Der String /danke* stimmt z. B. mit www.example.com/danke?auftragskennzeichen=1223 überein.

        3. Platzhalterzeichen sind sehr flexibel einsetzbar und erleichtern die Einrichtung. Wenn Sie wissen, dass Ihre Conversion-URL die einzige URL ist, die das Wort "Bestätigung" enthält, können Sie *bestätigung* als Regel festlegen, damit alle Conversions problemlos erfasst werden.

      11. Geben Sie die Zahlungsinformationen ein und klicken Sie auf Starten.

 

Nach dem Start automatisierter Kampagnen

Nach dem Start können Sie Ihre Kampagnen unter Automatisierte Kampagnen einsehen.

Hinweis:

    1. Wir empfehlen, Ihren Kampagnen zwischen 2 bis 4 Wochen Zeit zu lassen, um ihre optimale Performance zu erreichen, bevor Sie Anpassungen vornehmen.

    2. Automatisierte Kampagnen teilen sich im Gegensatz zu anderen Kampagnen ein Budget. Die Budgets der einzelnen Kampagnen variieren höchstwahrscheinlich von Tag zu Tag.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.